Der Südosten

(Scroll for English)
Da der diesjährige Weltphilosophiekongress in Athen stattfand (heute war sein letzter Tag, was dieses Posting wohl zum letzten zu diesem Thema macht), sehe ich mich zu der Frage veranlasst, welche südosteuropäische Philosophieproduktion der letzten Jahrzehnte das Interesse einer internationalen Leserschaft verdient. Ich denke, dass der griechische religiöse Existenzialismus (Yannaras; früher Ramfos) durchaus lesenswert ist. Aber in Sachen analytische Philosophie sind Autoren wie Stojanović, Arsenijević und Marković (OK, OK, letzterer ist politisch äußerst umstritten) viel besser als jedes andere ihrer südosteuropäischen Pendants in Sachen Metaethik, Metaphysik und Erkenntnistheorie respektive. Wenn man die normative Ethik der Praxis-Schule hinzufügt, hat die serbokroatische Produktion mit Sicherheit die Nase vorn. Sie ist abendländisch, breit gefächert und trotzdem eigenartig.

This is the last posting on the World Philosophy Congress 2013 in Athens. Today was its last day anyway. When the focus is on a province, it’s predictable to ask which parts of the production there would be worthy of an international public. Definitely, Greek religious existentialism (Yannaras; early Ramfos) contains some very good pages. But if you think of analytic philosophy, then Stojanović in metaethics, Arsenijević in metaphysics and Marković in epistemology (despite the heavy political „luggage“ of the last one), are authors much more important than any other counterpart which they have in SE-Europe. I would like to add the normative ethics of the Praxis-school which makes clear that the Serbocroatian philosophical production has it all: it’s occidental, broadly construed and idiosyncratic at the same time.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s