Traditionalism and conservatism

SCROLL FOR ENGLISH

Es ist nicht selten der Fall, dass uralte Bräuche von Alternativen gepflegt oder jedenfalls mitgetragen werden. Insbesondere gilt das Bräuchen mit heidnischem Hintergrund: Winterverbrennung, Sonnenwende usw. Dabei ist die Berechtigung der Bräuche selbstreferentiell. Man pflegt sie, weil man sie bisher gepflegt hat. Mit anderen Worten ist die Berechtigung von Traditionen darauf zurückzuführen, dass sie eine Berechtigung haben.

Die Berechtigung des Konservatismus ist dagegen auf externe Kriterien zurückzuführen. Das macht den Konservatismus seriöser als den Traditionalismus, selbst wenn letzterer sympathisch ist.

Trad

It’s not unusual that customs are cultivated by liberals. This holds especially of customs with a pagan background: burning the winter, solstice or you have it. But customs are self-referential: they are cultivated because they have been cultivated. The justification of traditionalism is that it has had a justification.

By contrast, the justification of conservatism is based on external criteria. This makes conservatism more serious than traditionalism – even if traditionalism is more likeable.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s