Personenkult

SCROLL FOR ENGLISH

Während Griechenland das Experiment der Zeitreise in die Vergangenheit gelingt (David Lewis kommt langsam als Chefideologe des Landes in Betracht), kann natürlich der Personenkult nicht zu kurz kommen. Für mich und viele andere, die Philosophie in Griechenland studierten und zeitlang lehrten, sind natürlich die zwei Personen aus dem linken Kabinett, die Philosophie lehrten: der Bildungs- und der Finanzminister, Leute, mit denen wir per du sind und deshalb vordergründig Fachkollegen ohne Amtscharisma. Es ist ein kleines Land, alles ist viel übersichtlicher als woanders, was gibt’s Natürlicheres als Sachen zu sagen wie: „So dumm warst du immer, Kerle, aber diesmal hast du eine viel größere Verantwortung“?

Mit facebook usw. haben wir auch größere Chancen, von unseren jetzt prominenten Bekannten gelesen zu werden. Mit ihnen kurz telefonieren geht ja nicht mehr. Aber gerade wegen facebook und des Personenkults bekommen wir alle, die etwas mehr Personenkenntnis über die neuerdings Heiligen mitbringen, hasserfüllte Nachrichten von uns wildfremden Personen, die ihre Heiligen bedroht sehen.

Wart Ihr denn nicht neugierig zu wissen, werte Leser, wie das Leben hinter dem eisernen Vorhang ausgesehen hätte, wenn es damals Facebook gegeben hätte? Falls ja, haben wir jetzt die Möglichkeit das zu studieren. In Griechenland. Von Heute. Na ja, in einem Hybrid aus Heute und Gestern.

Eine Zeit, die aus Heute und Gestern besteht, ist widersprüchlich. Trotz meines Logikerseins hasse ich Widersprüche nicht. Aber ich liebe sie auch nicht.

dan-mladosti-se-slavi-sirom-bivse-sfrj

Greece managed to travel into the past as a whole and David Lewis should be its chief ideologist. The rise of personality cults is only an expectable aftermath. One personal story: for me and others who studied and have taught philosophy in Greece, the two members of the cabinett who have taught philosophy, the ministers of education and finance, are guys whom we know as colleagues with whom we have been out for a beer, have quarrelled over this and that – briefly, people without a charisma of the office. It’s a small country, in the humanities and the social sciences everone knows everyone and, correct me if I’m wrong, there’s nothing more natural than writing: „You’ve always been a fool but now your responsibility is much bigger“.

Social media make it possible for us to be read by our friends whom we criticize. We cannot just give them a phonecall and talk with them for hours anymore. However, social media in combination with personality cult enable anonymous people to send me messages full of wrath and hatred. They see their „saints“ under pressure.

Weren’t you curious to find out how life behind the Iron Curtain would’ve been if back then facebook were available? Well, now you can study this. In Greece. Today. Well in something which is today and yesterday at the same time.

Is this a contradiction? Of course it is! Now, though I’m a logician, I don’t hate contradictions. But I don’t love them either.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s